Sie sind hier: Referenzen Standkonzepte  
 REFERENZEN
Stahlbau
LED-Wände
Sonderkonstruktionen
Kinetik
Container
Vitrinen
Treppen und Geländer
Standkonzepte
Bühnenbilder
Spezialentwicklungen
Apparatebau

STANDKONZEPTE
 

Bitte klicken Sie auf die Bilder für eine vergrößerte Ansicht


Volvo Ocean Race 2004

Volvo Ocean Race ist eine Regatta die alle 3 Jahre ausgetragen wird. Die einzelnen Etappen der Regatta erstreckten sich über die gesamte Welt. Damit in jedem Hafen die die Regatta anlief ein Präsentationsgebäude stand, wurden zwei komplette Sets gebaut. So befand sich ein Set immer aufgebaut am nächsten Hafen während das andere Set sich auf dem Transport zum nächsten Anlaufpunkt befand. Die Stahlunterkonstruktion, die Treppe und die Dachkonstruktion wurde von der Ahlgrimm GmbH realisiert und produziert. Gesamtgewicht der Stahlunterkonstruktion und des Aluminiumdaches 34 Tonnen. Auftraggeber: Ernst F. Ambrosius & Sohn gegründet 1872 GmbH.


 



Opel Ampera Präsentation

Diese Präsentation des Opel Ampera wurde auf dem Flughafen Frankfurt, Abflug Terminal 1B, aufgestellt. Eine bestehende Wand und Dachkonstruktion, auch von uns geplant und gebaut, wurde durch eine vorgesetzte Rohrkonstruktion mit einer aufgesetzten Edelstahlumrandung ergänzt. In der Rohrkonstruktion wurden teilweise gebogene und eingefärbte Glasscheiben verklemmt. Weitere Besonderheiten der Konstruktion waren ein 46″ Touchmonitor, eine Steckdosenstele mit integriertem I-Pad und eine Seitenvitrine. Auftraggeber: Ernst F. Ambrosius & Sohn gegründet 1872 GmbH.


 



VW Sardinien

Der Eingangsbereich der Volkswagen AG Händlerpräsentation in Sardinien sollte mit einem Eingangspavillon und einer Kiesbetteinfassung ausgestattet werden.
Die Kiesbetteinfassung bestand aus Stahlblechsegmenten mit Stoßblechen. Die gesamte Abwicklung der Kiesbetteinfassung betrug 250 Meter.
Das Eingangsportal wurde mit VSG-Scheiben verkleidet und erhielt auf der Frontfläche einen Stahlrahmen zur Aufnahme eines Grafikbleches. Auftraggeber: Ernst F. Ambrosius & Sohn gegründet 1872 GmbH.


 



Mercedes Lamellen IAA

Auf der IAA 2003 präsentierte sich Mercedes Benz mit dem Konzept "Folge der Idee" in der Festhalle Frankfurt. Der Umbau der Festhalle sah eine geschwungene mit LED's besetzte Lamellenfassade vor. Die Ahlgrimm GmbH erarbeitete die technische Lösung, fertigte die Lamellenhalter und bezeichnete bei der Montage die exakte Position der einzelnen Halter. Die Lamellen sowie die Lamellenhalter wurden durch die angestrebte Form extrem verzerrt. Das erste Bild zeigt eine von der Ahlgrimm GmbH gezeichnete Übersichtszeichnung der Lamellen und Halter. Auftraggeber: Ernst F. Ambrosius & Sohn gegründet 1872 GmbH.


 



Daimler Chrysler Drahtskulptur

Die Drahtskulptur für den Autosalon Paris hatte einen Durchmesser von 40 Meter und eine Höhe von 8 Meter. Es wurden 5,4 Kilometer Aluminiumrohr verbaut. Die Bauzeit betrug mit Werkplanung 6 Wochen. Extra zum Zweck des Probeaufbaus wurde hinter der 2. Werkhalle ein Podest aufgeschüttet. Auftraggeber: Ernst F. Ambrosius & Sohn gegründet 1872 GmbH.


 



 

zurück zur Startseite